Alexis de Tocqueville. Die Gefährdung der Freiheit in der Demokratie

by Anikina, Nina
State: New
(RRP): £17.50
£12.75
Savings: £4.75 (27%)
VAT included - FREE Shipping
Anikina, Nina Alexis de Tocqueville. Die Gefährdung der Freiheit in der Demokratie
Anikina, Nina - Alexis de Tocqueville. Die Gefährdung der Freiheit in der Demokratie

Do you like this product? Spread the word!

£12.75 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Tuesday, 5 October 2021 and Thursday, 7 October 2021
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for £23.90

Sold by Dodax EU

£23.90 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, 5 October 2021 and Thursday, 7 October 2021
View other buying options

Description


Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexis de Tocquevilles im Jahre 1835 erschienenes Hauptwerk "Über die Demokratie in Amerika" ist weder eine rein deskriptive Darstellung der staatlichen Verfasstheit der jungen amerikanischen Nation, noch ein bloßes Tagebuch seiner Reise, die er in den Jahren 1831/32 unter dem Vorwand unternommen hatte, das amerikanische Gefängniswesen studieren zu wollen. Vielmehr stellt es auch heute noch eines der wichtigsten Werke der neuzeitlichen Demokratietheorie dar, in dem die Grundzüge demokratischer Ordnungen am Beispiel der amerikanischen Gesellschaft anschaulich dargestellt und scharfsinnig analysiert werden. "It is a book about democratic culture with its increasing social equality and the institutions it has produced." (Elazar, 1999: 207)

Tocqueville wäre allerdings sicherlich nicht zu einem der nach wie vor mit am häufigsten zitierten Klassiker der Demokratietheorien aufgestiegen, hätte er nicht auch die Defizite demokratischer Gesellschafts- und Staatsordnungen erkannt und mit geradezu prophetischer Gabe die (Fehlentwicklungen moderner Demokratien vorhergesagt. Das Spannungsverhältnis von Gleichheit und Freiheit und insbesondere die Gefährdung der letzteren durch das demokratische Prinzip der Volkssouveränität ist eines der zentralen Leitmotive im Werk Tocquevilles. Mit seiner zentralen These, die schrankenlose Demokratie befördere einen universalen Trend hin zur Gleichheit und eine "Tyrannei der Mehrheit" zulasten der politischen und sozialen Freiheitsinteressen des Individuums, beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Die Arbeit gliedert sich wie folgt. Nach dem einleitenden ersten Kapitel beleuchtet Kapitel 2 Tocquevilles Haltung zur Demokratie sowie die Entwicklung demokratischer Prinzipien in Amerika aus

Contributors

Author:
Anikina, Nina

Further information

Language:
German
Number of Pages:
36
Media Type:
Softcover
Publisher:
GRIN Verlag

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
27 November 2007
Package Dimensions:
0.208 x 0.146 x 0.008 m; 0.102 kg
GTIN:
09783638660549
DUIN:
C8QQVK2U5KG
£12.75
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.