Ramon Lull und "Das Buch vom Heiden und den drei Weisen". Toleranz und Dialogbereitschaft am Beispiel des Islams

by Grönebaum, Melissa
State: New
(RRP): £16.50
£13.86
Savings: £2.64 (16%)
VAT included - FREE Shipping
Grönebaum, Melissa Ramon Lull und "Das Buch vom Heiden und den drei Weisen". Toleranz und Dialogbereitschaft am Beispiel des Islams
Grönebaum, Melissa - Ramon Lull und "Das Buch vom Heiden und den drei Weisen". Toleranz und Dialogbereitschaft am Beispiel des Islams

Do you like this product? Spread the word!

£13.86 incl. VAT
Only 1 items available Only 6 items available
Delivery: between 2021-06-22 and 2021-06-24
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for £16.08

Sold by Dodax

£16.08 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between 2021-06-22 and 2021-06-24
View other buying options

Description


Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der katalanische Theologe Ramon Lull, lat. Raimundus Lullus, zählt wohl im interkulturellen bzw. interreligiösen Gebiet zu einer der "schillerndsten" , "faszinierendsten und zugleich eigenartigsten Gestalten" des Mittelalters. Der Mallorquiner wird als "geniale(r) Autodidakt, (...) Philosoph, Theologe und Universalgelehrter" betrachtet, welcher "noch heute durch seine ungewöhnliche Biographie und seine enorme literarische Produktivität" Aufmerksamkeit erregt. Dafür spricht unter anderem auch das als an der Universität Freiburg errichtete "Raimundus-Lullus-Institut" .
Als Studentin dieser Universität ist es daher besonders interessant, sich weiter mit dem Wirken Lulls zu beschäftigen. Wenn Lull auch zu Lebzeiten mit seinen Werken nicht den von ihm ersehnten Erfolg erzielte, so rückt er heute doch vermehrt ins Interesse vieler Theologen und Philosophen, denn das Verhältnis Lulls zu den Andersgläubigen war stark geprägt durch sein Aufwachsen und "Zusammenleben (mit) Menschen aus drei Religionen" , weshalb dieses von einer für mittelalterliche Theologen ungewöhnliche "religiöse Toleranz" zeugte.
Betrachtet man die momentane Weltsituation, in welcher Aufstände aufgrund eines von Christen produzierten, islamverherrlichenden Schmähvideos herrschen, so kann religiöse Toleranz selbst heute noch nicht als selbstverständlich bezeichnet werden.
Auf Grund dessen, möchte ich in der vorliegenden Arbeit analysieren, wie diese besondere Einstellung Lulls gegenüber Andersgläubigen in seinem Werk ,Das Buch vom Heiden und den drei Weisen', in welchem sich die drei größten monotheistischen Religionen gegenüberstehen, deutlich wird. Die Untersuchung erfolgt in der Form einer Quellenanalyse und konzentriert sich auf die Begegnung des Heiden mit dem Chri

Contributors

Author:
Grönebaum, Melissa

Further information

Media Type:
Taschenbuch
Publisher:
GRIN Verlag
Language:
Deutsch
Number of Pages:
20

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
18 February 2014
Package Dimensions:
0.214 x 0.149 x 0.018 m; 0.358 kg
GTIN:
09783656587668
DUIN:
KKDB44PBRPK
£13.86
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.