Welches Europa wollen wir? - Solidarität in der Politik. Die 19. Hannah-Arendt-Tage 2016

by Velbrück
State: New
£12.70
VAT included - FREE Shipping
Velbrück Welches Europa wollen wir? - Solidarität in der Politik. Die 19. Hannah-Arendt-Tage 2016
Velbrück - Welches Europa wollen wir? - Solidarität in der Politik. Die 19. Hannah-Arendt-Tage 2016

Do you like this product? Spread the word!

£12.70 incl. VAT
Only 1 items available Only 2 items available
Delivery: between Tuesday, 5 October 2021 and Thursday, 7 October 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for £20.17

Sold by Dodax

£20.17 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, 5 October 2021 and Thursday, 7 October 2021
View other buying options

Description

Spätestens seit der Finanzkrise 2007/08 befindet sich die Europäische Union auch in einer Krise der Solidarität – Austeritätspolitik, Brexit sowie die Schließung der EU-Außengrenzen sind dafür deutliche Symptome. Was sind die Herausforderungen europäischer Politik, wie könnte ein zukünftiges europäisches Gemeinwesen aussehen?
Diese Fragen wurden auf den 19. Hannah-Arendt-Tagen in Hannover kontrovers diskutiert. Die dort vorgetragenen Problemanalysen und Lösungsvorschläge erscheinen nun gesammelt im vorliegenden Band. Die Beiträge von Marianne Kneuer, Hans-Jürgen Urban, Friedhelm Hengsbach, Ulrike Guérot u.a. orientieren sich dabei an Hannah Arendts ›Denken ohne Geländer‹ und beinhalten auch utopische Ideen, zum Beispiel zu einer europäischen Republik jenseits von Nationalstaaten.
Im Anschluss an Arendts Buch Über die Revolution und an ihre Überlegungen zur Vita activa, in deren Zentrum die Bestimmung von Politik als gemeinschaftliches Handeln in Freiheit steht, formulieren die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes Konzepte für eine Politik echten Miteinanders. Statt als Wirtschafts- und Währungsunion, so die Hoffnung, ist Europa so zu gestalten, dass es den Namen Solidargemeinschaft tatsächlich verdient: ein solidarisches europäisches Gemeinwesen, das sich nicht als ›Vereinte Staaten von Europa‹, sondern als eine europäische Republik versteht.

Further information

Biography Artist:
Detlef Horster lehrte in verschiedenen Funktionen an den Universitäten Utrecht (Niederlande), Kassel, Berlin (Humboldt-Universität), Port Elizabeth (Südafrika) und Zürich. Er war bis 2007 Professor für Sozialphilosophie an der Leibniz Universität Hannover.

Franziska Martinsen ist promovierte Philosophin und habilitierte Politikwissenschaftlerin. Derzeit arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz Universität Hannover.
Language:
German
Number of Pages:
120
Media Type:
Softcover
Publisher:
Velbrück

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
1 October 2017
Package Dimensions:
0.222 x 0.14 x 0.01 m; 0.2 kg
GTIN:
09783958321427
DUIN:
BVSR19BRVPT
£12.70
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.