FREE SHIPPING - SAFE PAYMENT - MONEY BACK GUARANTEE Need help?

Das Globalisierungs-Paradox - Die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

by Dani Rodrik
State: New
£14.01
VAT included - FREE Shipping
Dani Rodrik Das Globalisierungs-Paradox - Die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft
Dani Rodrik - Das Globalisierungs-Paradox - Die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

Do you like this product? Spread the word!

£14.01 incl. VAT
Only 1 items available Only 10 items available
Delivery: between 2021-05-21 and 2021-05-25
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for £14.46

Sold by Dodax EU

£14.46 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between 2021-05-21 and 2021-05-25
View other buying options

Description

«Dani Rodrik führt uns pointiert vor Augen, dass wir uns in einem Dreieck der Unvereinbarkeiten bewegen: Zwischen den Zielen mehr Demokratie, mehr nationale Selbstbestimmung und mehr wirtschaftliche Globalisierung gibt es keine Schnittmenge. Die Demokratie wollen und dürfen wir nicht aufgeben, die Globalisierung werden wir nicht verhindern. Die Auseinandersetzung mit Rodriks These zwingt deshalb dazu, über nationale Grenzen hinauszudenken und den Multilateralismus zu stärken.»


Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble



Die vorherrschende, liberale Globalisierungslehre hilft nicht weiter, sondern hat die jüngsten Krisen sogar mit verursacht. Das zeigt der renommierte Ökonom Dani Rodrik auf anschauliche und sympathische Weise anhand von zahlreichen historischen Rückblicken und harten ökonomischen Fakten. Insbesondere macht Rodrik deutlich, dass die Weltökonomie von einem politischen Trilemma bestimmt ist: Freier Welthandel und unbegrenzte Mobilität von Kapital und Arbeit sind nicht mit unseren Vorstellungen von Demokratie und Nationalstaat vereinbar. Auch wenn die Vorteile der Globalisierung für Rodrik unzweifelhaft sind, macht er keinen Hehl daraus, dass sie in diesen Trilemma das Nachsehen haben sollte. Statt sich die «goldene Zwangsjacke» der Globalisierung überzustreifen, sollte sich jedes Land auf demokratischem Weg für eine eigene Kombination von Marktöffnung, Produkt- und Arbeitsstandards und sozialem Netz entscheiden.

Contributors

Author:
Dani Rodrik

Further information

Media Type:
Taschenbuch
Publisher:
C.H.Beck
Biography Artist:
Dani Rodrik lehrt Internationale Politische Ökonomie an der Harvard University und «zählt seit Jahren zu den angesehensten und meistgelesenen Entwicklungsökonomen» (Gerald Braunberger, Frankfurter Allgemeine Zeitung).



Gabriel Felbermayr ist Präsident des Instituts für Weltwirtschaft und lehrt Wirtschaftspolitik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Review:
"Rodriks Buch setzt Maßstäbe für einen kompetenten und differenzierten statt schlagwortartigen Diskurs über die Globalisierung und 'den Kapitalismus'."
Felix Ekardt, die tageszeitung
Language:
Deutsch
Original Title:
The Globalization Paradox. Democracy and the Future of the World Economy
Number of Pages:
432

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
16 October 2020
Package Dimensions:
0.193 x 0.124 x 0.029 m; 0.42 kg
GTIN:
09783406756542
DUIN:
VUVM026ETPU
£14.01
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.