Rückzugsorte des Erzählens - Muße als Modus autobiographischer Selbstreflexion

by Anna Karina Sennefelder
Unfortunately sold out.
However, we are already in the process of restocking.
VAT included - FREE Shipping
Anna Karina Sennefelder Rückzugsorte des Erzählens - Muße als Modus autobiographischer Selbstreflexion
Anna Karina Sennefelder - Rückzugsorte des Erzählens - Muße als Modus autobiographischer Selbstreflexion

Do you like this product? Spread the word!

Description

Muße gilt in der europäischen Kulturgeschichte als ideale Voraussetzung für die Beschäftigung eines Subjektes mit sich selbst. Diesem Topos geht Anna Karina Sennefelder durch die Analyse französischer Erzähltexte des 19. Jahrhunderts auf den Grund. Die Bandbreite der untersuchten Autoren und Autorinnen reicht von Senancour, Chateaubriand und Stendhal bis hin zu Marie d'Agoult und George Sand. Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Aspekte der Muße sie so geeignet für die autobiographische Selbstreflexion machen. Dabei zeigt sich, dass bestimmte Orte in der autobiographischen Literatur des 19. Jahrhunderts als besonders passend für die Erfahrung von Muße und für das Gelingen der narrativen Rückschau auf das eigene Leben dargestellt werden. Wesentlich geht es deshalb um die Profilierung und konzeptionelle Erfassung von 'Rückzugsorten des Erzählens'.

Contributors

Author:
Anna Karina Sennefelder

Further information

Media Type:
Hardcover
Publisher:
Mohr Siebeck
Language:
German
Number of Pages:
389

Master Data

Product Type:
Hardback book
Release date:
1 April 2018
Package Dimensions:
0.24 x 0.167 x 0.028 m; 0.44 kg
GTIN:
09783161556654
DUIN:
EEF0QCHO4PJ
Manufacturer Part Number:
49190264
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.