Die Alpen in der Antike - Von Ötzi bis zur Völkerwanderung

by Ralf-Peter Märtin
State: New
£17.19
VAT included - FREE Shipping
Ralf-Peter Märtin Die Alpen in der Antike - Von Ötzi bis zur Völkerwanderung
Ralf-Peter Märtin - Die Alpen in der Antike - Von Ötzi bis zur Völkerwanderung

Do you like this product? Spread the word!

£17.19 incl. VAT
Only 1 items available Only 8 items available
Delivery: between Wednesday, 11 August 2021 and Friday, 13 August 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for £17.99

Sold by Dodax

£17.99 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Wednesday, 11 August 2021 and Friday, 13 August 2021
View other buying options

Description

Von Ötzi über Hannibal bis zur Christianisierung – die Geschichte der Alpen in der Antike von dem großen Historiker und Bestseller-Autor Ralf-Peter Märtin


Meist wird Hannibal genannt, wenn es um die frühe Geschichte der Alpen geht. Doch um wieviel reicher an Völkern und unterschiedlichen Kulturen, Schlachten und Eroberungen diese Epoche war, erzählt der bekannte Historiker und Bestseller-Autor Ralf-Peter Märtin in seiner farbenprächtigen Geschichte der Alpen. Er berichtet, wie und warum Ötzi sterben musste und erzählt vom beginnenden Handel mit Kupfer, Salz und Eisen, von den Schlachten der Kimbern und Teutonen, Hannibals Elefanten und von den Hospizen, Klöstern und Handelswegen, die mit der Christianisierung entstanden. Es entfaltet sich das lebendige Bild eines einzigartigen Kulturraums, der bis heute von seiner Geschichte in der Antike geprägt ist.
»Ralf-Peter Märtin löste Geschichte in Geschichten auf, in Erzählungen vom menschlichen Leben und Tod, von Machtgier, Herrschaft und Vergeblichkeit.« Christoph Ransmayr

Contributors

Author:
Ralf-Peter Märtin

Further information

Media Type:
Hardcover
Publisher:
S. FISCHER
Biography Artist:
Ralf-Peter Märtin

Ralf-Peter Märtin, (1951 – 2016), hat an der TU Berlin Geschichte und Germanistik studiert und promovierte 1982. Seine Bücher über den historischen Dracula, den rumänischen Fürsten Vlad Tepes und seine Kulturgeschichte des Himalaya-Bergsteigens ›Nanga Parbat. Wahrheit und Wahn des Alpinismus‹ gelten als Standardwerke. Sein Buch ›Die Varusschlacht. Rom und die Germanen‹ stand 22 Wochen auf der Bestsellerliste des »Spiegel«.




Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr wurde 1954 in Wels/Oberösterreich geboren und lebt nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder in Wien. Neben seinen Romanen »Die Schrecken des Eises und der Finsternis«, »Die letzte Welt«, »Morbus Kitahara«, »Der fliegende Berg«, »Cox oder Der Lauf der Zeit« und dem »Atlas eines ängstlichen Mannes« erscheinen Spielformen des Erzählens, darunter »Damen & Herren unter Wasser«, »Geständnisse eines Touristen«, »Der Wolfsjäger« und »Arznei gegen die Sterblichkeit«. Zum Werk Christoph Ransmayrs erschien der Band »Bericht am Feuer«. Für seine Bücher, die in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden, erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter anderem die nach Friedrich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Kleist-Preis, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion der Europäischen Union, den Prix du meilleur livre étranger und den Prix Jean Monnet de Littérature Européenne. Im Frühjahr 2021 erscheint Christoph Ransmayrs Roman »Der Fallmeister. Eine kurze Geschichte vom Töten«.


Literaturpreise:


Anton-Wildgans Preis der österreichischen Industrie (1989), Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1992), Franz-Kafka-Preis (1995), Franz-Nabl-Preis der Stadt Graz (1996), Aristeion-Preis der Europäischen Union (1996, gemeinsam mit Salman Rushdie), Solothurner Literaturpreis (1997), Premio Letterario Internazionale Mondello (1997), Landeskulturpreis für Literatur des Bundeslandes Oberösterreich (1997), Friedrich Hölderlin Preis der Stadt Bad Homburg (1998), Nestroy-Preis (Bestes Stück - Autorenpreis) für »Die Unsichtbare« (2001), Bertolt-Brecht-Literaturpreis der Stadt Augsburg (2004), Heinrich-Böll-Preis (2007), Premio Itas (2009), Premio La voce dei lettori (2009), Premio Gambrinus (2010), Ernst-Toller-Preis (2013), Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau (2013), Franz-Josef-Altenburg-Preis (2014), Donauland Sachbuchpreis (2014), Fontane-Preis für Literatur (2014), Prix Jean Monnet de Littératures Européennes (2015), Prix du Meilleur livre étranger (2015), Marieluise-Fleißer-Preis (2017), Würth-Preis für Europäische Literatur (2018), Kleist-Preis (2018), Nominierung für den Man Booker International Prize (2018), Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten (2018), Ludwig-Börne-Preis (2020).


 


https://www.christoph-ransmayr.de/

Review:
Unterhaltsam und spannend erzählt der Publizist und Althistoriker Ralf-Peter Märtin, was sich vor Jahrhunderten im Alpenraum zugetragen hat.◌20170816
Wer am Abend nach der Bergtour geistige Erbauung wünscht, dem sei dieser recht stramme Marsch durch die Geschichte empfohlen.◌20170718
Historiker wie Laien bekommen mit diesem Werk ein kompaktes, angenehm erzähltes Geschichtsbuch an die Hand.◌20170701
Märtin ist ein erstaunlicher und facettenreicher Einblick in die Welt vor der Eroberung der Alpen gelungen.◌20171112
Language:
German
Number of Pages:
208
Summary:
Von Ötzi über Hannibal bis zur Christianisierung - die Geschichte der Alpen in der Antike

Master Data

Product Type:
Hardback book
Release date:
23 March 2017
Package Dimensions:
0.208 x 0.13 x 0.022 m; 0.24 kg
GTIN:
09783100025395
DUIN:
71CJHC6E0CO
Manufacturer Part Number:
46812082
£17.19
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.