Neue Wege im Recruiting - Mehr Effektivität mit Gravesmodell und Metaprogrammen. Ein praxisorientiertes Handbuch

by Ralph Köbler
State: New
£20.74
VAT included - FREE Shipping
Ralph Köbler Neue Wege im Recruiting - Mehr Effektivität mit Gravesmodell und Metaprogrammen. Ein praxisorientiertes Handbuch
Ralph Köbler - Neue Wege im Recruiting - Mehr Effektivität mit Gravesmodell und Metaprogrammen. Ein praxisorientiertes Handbuch

Do you like this product? Spread the word!

£20.74 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between 2021-06-29 and 2021-07-01
Sales & Shipping: Dodax EU

Description

Personalmanagement ist ein zentraler Qualitätsbereich in Unternehmen, die ihr Personal sorgfältig auswählen und langfristig binden, denn Mitarbeiter sind die Ursache von Erfolg und Expansion und gleichzeitig auch der größte Kostenfaktor. In konjunkturellen Abwärtsphasen und in Wirtschaftskrisen wird oft weniger Personal aufgenommen und stärker selektiert. Die Auswahlkompetenz wird also wichtiger als die Suchkompetenz und die Diagnostik im Auswahlprozess hat nun größere Bedeutung als in konjunkturellen Hochphasen.
In diesem praxisorientierten Handbuch werden das Gravesmodell - ein psychologisches Werteentwicklungsmodell - und seine Anwendung für das Recruiting und die strategische Personalarbeit vorgestellt. Die Graves-Fragen und der Einsatz der Graveslevel-Diagnostik im Recruiting sind eine Eigenentwicklung des Autors und werden in diesem Buch erstmals präsentiert.

Contributors

Author:
Ralph Köbler

Further information

Illustrations Note:
m. 28 Abb.
Excerpt:
Psychologisches Know-how im Recruitingprozess
Aus den obigen Ausführungen wird deutlich, dass die Kompetenzentwicklung des Interviewers ein zentraler Erfolgsfaktor im Recruiting ist. Nur ein kleiner Prozentsatz der Interviewer ist wirklich psychologisch ausgebildet. Der Erkenntnisgewinn durch Auswahlverfahren wie persönliche Interviews und AC beruhen oft auf einer effektiven "Bauch-Diagnostik". Dieses Bauchgefühl ergibt sich aus langjähriger Berufserfahrung und verkörpert die unbewusste Kompetenz der Personalisten. Der Wert eines intuitiven Bauchgefühls steht hier nicht in Frage! Die in den folgenden Kapiteln präsentierten Methoden und Fragetechniken helfen in der Regel, die Weisheit des inneren Bauchgefühls bewusst zu verstehen und damit auch für externe Entscheidungsstrategien angemessen kommunizieren zu können.
Wir wissen seit den Forschungen von Prof. Albert Mehrabian, dass sich die emotionale Wirkung von Kommunikation aus drei Wirkkomponenten zusammensetzt:
- 7% Inhalt, d.h. die wortgetreuen Inhalte der Kommunikation
- 38% Tonalität der Stimme: Tonlage und Lautstärke, Sprachmelodie
- 55% Körpersprache: Gestik und Mimik, Körperhaltung, Bewegungen
Wohlgemerkt geht es hier um die Wirkkomponenten für die emotionale Wirkung und nicht, wie vielfach falsch zitiert, um Wirkfaktoren in der Kommunikation generell. Auch wenn die genauen Zahlen oft Streitpunkt wissenschaftlicher Auseinandersetzung waren, steht außer Zweifel, dass die nonverbalen Faktoren zu einem überwältigenden Anteil die emotionalen Wirkungen und damit auch den Beziehungsaufbau dominieren. Letztendlich ist ein Bewerberinterview auf beiden Seiten ein Verkaufsgespräch, bei dem emotionelle Faktoren erfolgsrelevant sind. Der emotionelle Beziehungsaufbau ist nicht nur tragend für den "Verkauf der Position", sondern auch ein wichtiger Faktor in der Einschätzung der Persönlichkeit des Kandidaten.
Die in den Folgekapiteln beschriebenen psychologischen Modelle wie Rapport, Werte-, Metaprogramm- und Graves-Fragen helfen, den Beziehungsaufbau zu beschleunigen und die Beziehungsqualität zu den Kandidaten zu verbessern. Erst durch einen gelungenen Beziehungsaufbau erhalten diese Fragetechniken ihre diagnostische Aussagekraft. Der Beziehungsaufbau beginnt übrigens schon in der Phase des Personalmarketings. Durch die gewählten Suchkanäle bzw. maßgeschneiderten Anzeigen-Layouts und -Designs kann die Zielgruppe psychologisch angesprochen werden. Zum Beziehungsaufbau gehören ebenso eMail-Korrespondenz, Einladung und Empfang. Gerade beim Empfang, d.h. bei der Begrüßung und Betreuung vor dem eigentlichen Interview, gibt es in vielen Unternehmen noch deutliche Verbesserungsmöglichkeiten.
Aus Sicht der Wertschöpfung bedeutet eine psychologische Qualifizierung der Personalabteilung: Fehlbesetzungen und Fehlentscheidungen in allen Varianten mit ihren ökonomischen Verlusten und den begleitenden Imageschäden werden minimiert. Zielführende Besetzungen werden mit hoher Abschlussrate optimal begleitet und Personal- und Organisations-Entwicklungsmaßnahmen maßgeschneidert geplant und umgesetzt.
Media Type:
Taschenbuch
Publisher:
Junfermann Verlag
Biography Artist:
Ralph Köbler , Studium der Psychologie und Informatik in Hamburg; NLP-Lehrtrainer des OEDV-NLP. Seit 1997 in Wien lebend. Langjährige Mitarbeit im Personalbereich in der IT- & Consulting-Branche. Sein Fokus liegt auf moderner Personalentwicklung, Consulting-Know-how und Soft-Skill-Training.
Language:
Deutsch
Number of Pages:
224
Summary:
Die Qualität im Recruiting-Prozess verbessern

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
1 August 2009
Package Dimensions:
0.24 x 0.168 x 0.016 m; 0.422 kg
GTIN:
09783873877306
DUIN:
5UTPGEA6RLD
Manufacturer Part Number:
26250297
£20.74
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.