Sowjetische Kriegsgefangene im Deutschen Reich 1941/42 - Behandlung und Arbeitseinsatz zwischen Vernichtungspolitik und kriegswirtschaftlichen Zwängen

by Rolf Keller
State: New
£35.61
VAT included - FREE Shipping
Rolf Keller Sowjetische Kriegsgefangene im Deutschen Reich 1941/42 - Behandlung und Arbeitseinsatz zwischen Vernichtungspolitik und kriegswirtschaftlichen Zwängen
Rolf Keller - Sowjetische Kriegsgefangene im Deutschen Reich 1941/42 - Behandlung und Arbeitseinsatz zwischen Vernichtungspolitik und kriegswirtschaftlichen Zwängen

Do you like this product? Spread the word!

£35.61 incl. VAT
Only 1 items available Only 3 items available
Delivery: between Monday, 4 October 2021 and Wednesday, 6 October 2021
Sales & Shipping: Dodax EU

Check other buying options

1 Offer for £46.85

Sold by Dodax

£46.85 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Monday, 4 October 2021 and Wednesday, 6 October 2021
View other buying options

Description

Zwischen 1941 und 1945 kamen in deutschem Gewahrsam mindestens 2,6 Millionen sowjetische Kriegsgefangene ums Leben. Unter Missachtung von Völkerrecht und Genfer Konvention starben die Kriegsgefangenen aufgrund unzureichender Versorgung, brutaler Behandlung, harter Arbeit und gezielter Mordaktionen. Rolf Keller zeichnet in seiner Studie erstmals den Zusammenhang von Lagersystem, Arbeitseinsatz und Massensterben insbesondere am Beispiel der drei 'Russenlager' der Wehrmacht in der Lüneburger Heide nach. In Bergen-Belsen, Fallingbostel-Oerbke und Wietzendorf starben etwa 50 000 sowjetische Kriegsgefangene, die Mehrzahl im Winter 1941/1942. Die Untersuchung basiert auf breiten Quellenrecherchen, insbesondere in russischen und osteuropäischen Archiven. Sie zeigt für die sowjetischen Kriegsgefangenen im Deutschen Reich auf, wie eng Vernichtungskrieg, Kriegsgefangenenwesen und Kriegswirtschaft verflochten waren. Damit stellt sie einen wichtigen Beitrag zur Frage nach der Mitverantwortung der Wehrmacht an den Verbrechen im Nationalsozialismus dar.

Contributors

Author:
Rolf Keller

Further information

Illustrations Note:
24 Abb.
Biography Artist:
Rolf Keller, geb. 1956, 1985 bis 2004 Referent bei der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung, 1999 bis 2004 Vertreter des Landes Niedersachsen im d eutschrussischen Forschungsprojekt 'Sowjetische Kriegsgefangene', 2000 bis 2007 Leiter des Recherche- und Ausstellungsprojektes 'Kriegsgefangenenlager' im Rahmen der Neukonzeption der Gedenkstätte Bergen-Belsen, seit 2004 Abteilungsleiter in der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Celle.
Review:
'Insgesamt kann das Buch vorbehaltlos überzeugen.' (Georg Wurzer, Militärgeschichtliche Zeitschrift 71/2012)'Schon allein die knappen Augenzeugenberichte, die das Werk durchziehen, lassen schlaglichtartig erahnen, wofür die abstrakten
Language:
German
Number of Pages:
512
Summary:
Die Kriegsgefangenenlager im System von Zwangsarbeit und Kriegswirtschaft.
Media Type:
Hardcover
Publisher:
Wallstein

Master Data

Product Type:
Hardback book
Release date:
1 December 2011
Package Dimensions:
0.228 x 0.15 x 0.04 m; 0.798 kg
GTIN:
09783835309890
DUIN:
E366IT5DM5N
£35.61
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.