Der Völkermord an den Armeniern im 1. Weltkrieg - Deutsche Offiziere beteiligt?

by Eckhard Lisec
State: New
(RRP): £22.50
£16.76
Savings: £5.74 (26%)
VAT included - FREE Shipping
Eckhard Lisec Der Völkermord an den Armeniern im 1. Weltkrieg - Deutsche Offiziere beteiligt?
Eckhard Lisec - Der Völkermord an den Armeniern im 1. Weltkrieg - Deutsche Offiziere beteiligt?

Do you like this product? Spread the word!

£16.76 incl. VAT
Only 1 items available Only 1 items available
Delivery: between Tuesday, 10 August 2021 and Thursday, 12 August 2021
Sales & Shipping: Dodax

Check other buying options

1 Offer for £21.96

Sold by Dodax EU

£21.96 incl. VAT
State: New
Free Shipping
Delivery: between Tuesday, 10 August 2021 and Thursday, 12 August 2021
View other buying options

Description

Im vorliegenden Buch untersucht Lisec als pensionierter Offizier das Verhalten bzw. die Beteiligung deutscher Offiziere im Rahmen des Völkermords an den Armeniern im 1. Weltkrieg und geht dabei auch auf Ereignisse vor und nach dem 1. Weltkrieg ein. Im Kern geht es dem Autor um Grenzen des soldatischen Gehorsams, einerseits gegenüber dem eigenen Dienstherrn, andererseits gegenüber Vorgesetzten beim Dienste in einer fremden Armee oder einer Koalitionsarmee mit überwiegend osmanisch-deutschen Anteilen. Es stellte sich damit das Problem „Diener zweier Herren“zu sein.
Während noch zur Zeit von Moltke 1839 seine Berichte über Grausamkeiten und Teilnahme in einem Bürgerkrieg im Osmanischen Reich in der deutschen Bevölkerung keine Reaktionen hervorriefen, änderte sich dies vor und nach der Jahrhundertwende bei Ausschreitungen unter dem Sultan Abdülhamid II bzw. nachfolgend unter den Jungtürken gegenüber der eigenen Bevölkerung, speziell den Armeniern. Seitdem wurde die Weltöffentlichkeit zunehmend sensibilisiert, wie das heutige Beispiel Syrien zeigt.

Lisec hat, bei leider lückenhafter Dokumentenlage, langjährige Recherchen in vier Sprachen getätigt. Gegenüber den spärlichen bisherigen Veröffentlichungen zu dem eingegrenzten Thema hat Lisec den betrachteten Personenkreis ‒ soweit möglich ‒ erweitert, einige Irrtümer richtig gestellt, die militärische Spitzengliederung in Istanbul ergänzt und die damit verbundenen Kompetenzen der Befehlsgebung erläutert. Das Verhalten jedes Offiziers ist gesondert zu betrachten, daher verzichtet Lisec auf eine zusammenfassende Bewertung, die Licht und Schatten beinhalten würde. Er überlässt diese dem Leser.

Contributors

Author:
Eckhard Lisec

Further information

Media Type:
Softcover
Publisher:
Miles-Verlag
Biography Artist:

Der Autor, Eckhard Lisec, Jahrgang 1944, schloss als Diplom Ingenieur der Nachrichtentechnik sein Studium 1971 an der Technischen Hochschule Hannover ab und trat dann erneut in die Bundeswehr ein.
Als Berufsoffizier bekleidete er unter anderem ministerielle und internationale Verwendungen in Belgien und schließlich von 2002 bis 2005 als Brigadegeneral bis zur Pensionierung in einem NATO-Stab in Istanbul. Er war damit der erste Bundeswehrgeneral, der nach dem 2. Weltkrieg, außerhalb eines Einsatzes, in der Türkei friedensstationiert war.
Sein spezielles Interesse galt schon dort der Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei einschließlich der türkischen Sprache. Er verbesserte diese Sprachkenntnisse als Gasthörer an der Universität Bonn.
Lisec lebt in Bonn, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Language:
German
Number of Pages:
228

Master Data

Product Type:
Paperback book
Release date:
6 April 2017
Package Dimensions:
0.218 x 0.155 x 0.02 m; 0.38 kg
GTIN:
09783945861547
DUIN:
9Q4HEP60VTA
£16.76
We use cookies on our website to make our services more efficient and more user-friendly. Therefore please select "Accept cookies"! Please read our Privacy Policy for further information.